Der Sitout – Uralt und noch immer kraftvoll

Der Sitout – Uralt und noch immer kraftvoll

Der Sitout ist eine moderne Adaption und Europäische Übersetzung eines alten Rituals, das sich wörtlich übersetzen lässt mit Schrei nach einer Vision. Unter verschiedenen Namen findet man Varianten davon in allen Ecken der Welt. Lien De Coster begleitet Menschen auf diese Weise seit 10 Jahren. Ich unterstütze ihre Programme (engl.) im Rahmen von Leaves of Lien.

Aktuelle Termine

mittsommer Sitout vom 15-24.juni 2022, Westküste Schwedens
Funkeln am Horizont vom 16.-24.August 2022 nahe Rostock, Deutschland

Was ist ein Sitout?

Alte Germanische Quellen verweisen auf utiseta, eine Praxis bei der ein hoher und heiliger Platz besetzt wurde, um für Weisheit und eine Vision zu bitten. Das Draußen-Sitzen, wie es auf deutsch heissen würde, war auch fester Bestandteil von Übergangsritualen von Jugendlichen zu Erwachsenen. Die Heranwachsenden verließen dabei ihre Gemeinschaft, um eine Vision zu finden, die ihnen erzählt, in welcher Form sie ihrer Gemeinschaft und ihrem Land gut dienen können, bzw. was ihr höchst eigenes Geschenk an die Welt ist. Wir vermissen diese Art ritueller Betrachtung in der heutigen Zeit und das führt dazu, dass viele Menschen sich auf einem Weg befinden, der sich nicht nach zu Hause anfühlt und auch nicht dorthin führt. Ein Sitout kann dir dabei helfen, Klarheit zu finden – was ist dir wichtig und was hast du zu geben?

Auf dem Land, ohne andere Menschen um dich herum, sitzt du eine Zeit lang an einem selbst gewählten Ort mit der Natur als deinen alleinigen Begleiter. Impulse und Ablenkung von außen sind weitestgehend begrenzt. Um dir die Möglichkeit zu geben, ganz du selbst zu sein, wirst du nicht mehr mitnehmen, als unbedingt notwendig. Während dieser Zeit fastest du und sitzt mit deiner Intention. Ein Sitout lädt dazu ein, sich hinzugeben, sich einzulassen auf das große unsichtbare Netz von Verbindungen das uns trägt. Und es ist ein erinnert werden an das Prinzip der Gegenseitigkeit: Was wird dir gegeben, wenn du rausgehst um dich selbst zu geben?

Einen Sitout kann man jederzeit machen. Besonders wirksam ist er jedoch in kritischen Momenten oder an Schlüsselpunkten deines Lebens. Er kann den Beginn einer neuen Lebensphase markieren oder den Moment, wo ein größerer Wandel bevorsteht. Bist du bereit deine alte Haut abzulegen?

Übersetzung aus dem Englischen, Originaltext hier.

Mehr zur ursprünglichen Bedeutung des Sitouts gibt es im Blog von Leaves of Lien auf englisch nachzulesen.


Der längste Tag – Mittsommer Sitout in Schweden

Come and be with us for a four day sitout rooted in the old Norse traditions. Our base camp is Orrevik, a family-run farm on the west coast of Sweden about an hour from Gothenburg, a region the old ones knew as the borderland between Alfheim, home of the elves, and Ranrike, the realm of the sea godess. In the sitout area you might find your spot on a mossy boulder, under the canopy of the trees or next to a stream.

For the Swedes, the longest day is still a moment to mark. Those of you who want can join us to a local midsummer celebration after the ending of the program.

Guidance: Lien De Coster & Miki Dedijer

Support: Zaia Hoffmann

Dates: June 15th-24th 2022

Location: Orrevik farm, Swedish west coast

Prices: 1000 euro, 600 euro budget

Booking and info: liendecoster7@gmail.com

Funkeln am Horizont: ein Sitout für junge Erwachsene

Seit jeher haben sich Menschen an wichtigen Wegkreuzungen in ihrem Leben für Führung und Inspiration dem Land zugewendet. Wir möchten dich zu einer zeitgemäßen Version dieser alten Zeremonie des Sitouts einladen. Möchtest du deine Naturverbindung und die Verbindung zu dir stärken und herausfinden, was du dir aus tiefstem Herzen vom Leben ersehnst und was es ist, womit du dich in die Welt einbringen möchtest? Dann komm und sitz mit uns am Feuer! Wir werden zunächst einige Tage gemeinsam im Camp verbringen, uns kennenlernen und vorbereiten. Dann geht es in den eigentlichen Sitout: 3 Tage und Nächte wirst du nur für dich sein, fastend draußen mit den Fragen sitzen, die gerade in dir lebendig sind. Nach deiner Rückkehr verbringen wir noch einige Tage gemeinsam im Camp, teilen Geschichten und beginnen eine Brücke zu weben zwischen deiner Zeit in der Wildnis und deinem Alltag.

Leitung: Lien De Coster & Zaia Hoffmann

Wann: vom 16.-24.August 2022

Wer: Menschen von 18-25 Jahren aus Mecklenburg Vorpommern

Wo: Hermannshagen, nahe Rostock

Kosten: 8 Plätze für 100-150€

Anmeldung und Infos: willkommen@gondea.de (Zaia)

in Kooperation mit dem