Unsere Chikas suchen ein neues zu Hause

All ihr, die ihr gern draußen lebt, in unmittelbarem und sinnlichem Kontakt mit der Natur – an Euch wende ich mich mit einer Anfrage:

Seit langem schon träume ich von einem Seminar- und Retreatort an dem man gemeinsam draußen schlafen, essen, leben – sein kann. Ich fand es schade, dass viele wirklich tolle Seminare nur Camp-affinen Menschen zugänglich waren oder aber die Seminare an ein Seminarhaus gebunden waren, um auch älteren Menschen oder Menschen mit körperlichen Einschränkungen ein bequemes Bett anbieten zu können. Näheres zu diesem Ort namens Gondea findet ihr hier.

Ein geeigneter Platz war zwar noch nicht in Sicht, doch ich hatte Lust, Zeit und Tatendrang, bin meiner Vision gefolgt und habe vier wunderschöne hölzerne Häuschen gebaut, in denen man naturnah und komfortabel draußen übernachten kann.

Kaum war die erste Chika fertig, fand sich ein Platz. Zwei Sommer lang haben Menschen dort in den Chikas den Morgennebel aufsteigen und Vögel und Tiere vom Bett aus beobachten können. Eine detaillierte Beschreibung des Konzepts dieser „Chikas“ findet ihr hier.

Seit letztem Sommer stimmt der Platz nicht mehr und unsere Chikas brauchen ein neues zu Hause und Menschen, die sie hüten und ich möchte sie verkaufen. Ideal dafür ist:

Ein Naturnaher Platz,

an dem Menschen von April bis Oktober ungestört eine Weile für sich verweilen können, an dem sie Tiere und Vögel beobachten können, nicht zu nah an Bebauung, aber nah genug, um sich sicher zu fühlen.


Menschen vor Ort,

die Lust haben auf Gästebetreuung oder auch -begleitung, die ein wenig handwerkliches Geschick mitbringen für den Auf- und Abbau, jährliche Wartung und die notfalls eine Schraube nachziehen können. 

Eine einfache Infrastruktur,

vor Ort um Selbstversorgung zu ermöglichen, z.B. Kompostklo, Badestelle, Trinkwasser, Feuerstelle und evt. ein überdachter Bereich nahbei. Für den Winter braucht es noch eine überdachte Lagerfläche.


Workshop-kompatibel

noch 4 weitere Schlafmöglichkeiten und ihr habt einen wunderbaren Ort für ein Draußen-Seminar – und gute Plätze dafür sind sehr gefragt!

Allerdings sind die Chikas zu schön, um als reine Übernachtungsorte genutzt zu werden. Zeitlosigkeit, unstrukturiertes in den Tag leben, endlos lang vom Bett aus die Wolken und Vögel beobachten, kurz innehalten und lauschen – dafür wurden sie gebaut.

Idealerweise können alle vier Hütten an einem Ort aufgebaut werden mit ausreichend Abstand, um Privatsphäre zu ermöglichen. Ich würde beim Transport und ersten Aufbau unterstützend zur Seite stehen. Weitere Details zum Aufbau, Wartung, sowie Preise könnt ihr unter folgender Adresse anfragen:

willkommen@gondea.de

Wichtig ist mir, dass dieses Projekt einen guten Platz und gute Hände findet. Ich freue mich über eure Nachrichten oder Hinweise oder ein Weiterleiten an interessierte Menschen.

Zayafe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.